Home Lyrikzeit - Mein Gedankenbaum

.:Menue:.

.:Januar:.

.:Februar:.

.:März:.

.:April:.

.:Mai:.

.:Juni:.

.:Juli:.

.:August:.
01 02 03 04
05 06 07 08
09 10 11 12
13 14 15 16
17 18 19 20
21 22 23 24
25 26 27 28
29 30 31  


.:September:.

.:Oktober:.

.:November:.

.:Dezember:.

.:Infos:.

Impressum/
Linkbanner

31. August

Ist der Geist zu lebhaft,
sind wir nicht bei der Sache.
<Dalai Lama>

Jung sein ist Glück und vergeht wie Dunst,
jung bleiben ist mehr und ist eine Kunst.
<Friedrich Theodor Vischer>






Ein Blatt aus sommerlichen Tagen,
ich nahm es so im Wandern mit,
auf dass es einst mir möge sagen,
wie laut die Nachtigall geschlagen,
wie grün der Wald,
den ich durchschritt.
<Theodor Storm>

Wir sind alle Blätter an einem Baum,
keins dem andern ähnlich,
das eine symmetrisch, das andere nicht,
und doch alle gleich wichtig dem Ganzen.
<Gotthold Ephraim Lessing>

(c)Ratzi