Home Lyrikzeit - Mein Gedankenbaum

.:Menue:.

.:Januar:.

.:Februar:.

.:März:.

.:April:.

.:Mai:.

.:Juni:.

.:Juli:.

.:August:.
01 02 03 04
05 06 07 08
09 10 11 12
13 14 15 16
17 18 19 20
21 22 23 24
25 26 27 28
29 30 31  


.:September:.

.:Oktober:.

.:November:.

.:Dezember:.

.:Infos:.

Impressum/
Linkbanner

20. August

Wer das Wohlergehen anderer über sein eigenes stellt,
erschließt in sich eine unerschöpfliche Quelle
von Mut und Entschlossenheit.
<Dalai Lama>

Das Ziel des Schreibens ist es,
andere sehen zu machen
.
<Joseph Conrad>






Humor ist der Knopf, der verhindert,
dass einem der Kragen platzt.
<Joachim Ringelnatz>

Man ist ja von Natur kein Engel,
vielmehr ein Welt- und Menschenkind,
und ringsumher ist ein Gedrängel
von solchen, die dasselbe sind.
<Wilhelm Busch>

(c)Ratzi