Home Lyrikzeit - Mein Gedankenbaum

.:Menue:.

.:Januar:.

.:Februar:.

.:März:.

.:April:.

.:Mai:.
01 02 03 04
05 06 07 08
09 10 11 12
13 14 15 16
17 18 19 20
21 22 23 24
25 26 27 28
29 30 31  


.:Juni:.

.:Juli:.

.:August:.

.:September:.

.:Oktober:.

.:November:.

.:Dezember:.

.:Infos:.

Impressum/
Linkbanner

9. Mai

Der Geist ist wie klares Wasser,
und sein Wesen ist reine Erfahrung.
<Dalai Lama>

Jeder schließt von sich auf andere
und berücksichtigt nicht,
dass es auch anständige Menschen gibt.
<Joseph Joubert>






Die Sonne glänzt,
es blühen die Gefilde,
die Tage kommen
blütenreich und milde.
<Friedrich Hölderlin>

Die Hoffnung, die das Risiko scheut,
ist keine Hoffnung.
Hoffen heisst,
an das Abenteuer der Liebe glauben,
Vertrauen zu den Menschen haben,
den Sprung ins Ungewisse tun
und sich ganz Gott überlassen.
<Dom Helder Camara>

(c)Ratzi